Praxis-Service     Datensicherheit in unserer Zahnarztpraxis

 

Datenschutz ist ein Teil der ärztlichen Schweigepflicht


Datenschutz ist für uns genauso wichtig und selbstverständlich, wie es auch schon immer die ärztliche Schweigepflicht war. Alles, was uns in der Praxis an Patientenangelegenheiten bekannt geworden ist, unterliegt selbstverständlich der ärztlichen Schweigepflicht und darf nur mit schriftlicher Einverständniserklärung des Patienten bzw. dem Vormund (gesetzlicher Vertreter) entsprechend der Einverständniserklärung weitergegeben werden.


Mit der DSGVO von 2018 haben wir uns sehr intensiv beschäftigt und unsere Maßnahmen dementsprechend an die neuen Bestimmungen angepasst. Sicherlich ist die DSGVO von 2018 unserer Meinung nach komplett übers Ziel hinausgeschossen, aber es gab jedoch Punkte, die uns erneut über die Datensicherheit in der Praxis haben nachdenken lassen.


Gerade in der heutigen sehr schnelllebigen IT-Zeit werden die Angriffe auf PC-Daten aus dem Internet immer häufiger und auch heftiger. Deshalb ist es für uns noch wichtiger geworden, genau diesen Teil so gut wie möglich zu schützen. Somit gab es sehr viele Erneuerungen und Änderungen, denn wir wollten nur noch auf die Geräte und Software setzen, die auch exakt diese Funktionen der Sicherheit bereitstellen.

Datenschutz - Das haben wir alles getan

Aktuellste Computer, Software, Verschlüsselung, Datensicherung

Somit haben wir den Sommer 2018 genutzt und alles entsprechend der DSGVO umgestellt. Wir arbeiten nur noch mit technisch aktuellen Windows 10 Professionell PCs, damit sämtliche Daten von unseren Patienten auf allen internen und externen Festplatten zusätzlich verschlüsselt sind. Mehrere tägliche Datensicherungen an verschiedenen Orten sind für uns ebenfalls eine absolute Selbstverständlichkeit geworden. Und natürlich sind selbst diese Datensicherungen ebenfalls extra verschlüsselt hinterlegt. Somit können Daten von Dritten weder gelesen noch eingesehen werden.

Auch ein professionelles Antivirus Programm und PC Schutzprogramm, sowie Programme zur  weiteren Verschlüsselung der Daten in der eh bereits verschlüsselten Business-Cloud gehören dazu. Dasselbe gilt, sofern wir Ihnen per E-Mail mal Ihr digitales Röntgenbild etc. zuschicken sollten. Diese sind komplett verschlüsselt und können nur mit dem sicheren Kennwort (welches nur Sie von uns erhalten haben) wieder entschlüsselt werden.

Auch die Firmen, die ggf. wegen notwendigem Support Zugriff auf unseren Praxisrechner bekommen, mussten schon immer vorher eine Schweigepflichtserklärung bzw. jetzt die aktuelle DSGVO Erklärung unterschreiben.

Der Zugriff auf unsere gesicherten Daten in der Business-Cloud ist ebenfalls durch qualitativ sicherheitstechnisch anerkannte Authentifizierungs-Apps geschützt inkl. Benachrichtigung, sobald eine Aktivität getätigt wurde. So kann keiner unentdeckt versuchen, einen Zugriff auf unsere Daten zu bekommen.

Datensicherung und Datenverschlüsselung – so finden wir – ist ein ganz besonders wichtiger und sinnvoller Teil der DSGVO.

Viele Praxen haben sich einfach nur einer Beraterfirma angeschlossen und teilweise einen sehr teuren Vertrag unterschrieben. Verändern tun diese Sicherheitsfirmen häufig aber nicht viel. Sich ein „reines“ Gewissen teuer mit einer Unterschrift zu erkaufen ist nicht unser Ding. Wer digital seine Daten verarbeitet, der sollte auch in der Lage sein, diese ausreichend schützen können. Wir nehmen diese Verantwortung sehr ernst! Auch wenn es andere Praxisinhaber bzw. Datenschutzbeauftragte vielleich nachlässiger sehen.

Wir haben uns intensiv mit den Möglichkeiten des Datenschutzes nicht nur auseinander gesetzt, sondern auch in unserer kleinen Zahnarztpraxis umgesetzt. Das gibt uns ein gutes Gefühl, Ihre Gesundheitsdaten immer sicher und gut verschlüsselt verwahrt zu haben.


Wie Sie sehen können, haben wir weder Mühen und noch Kosten gescheut, 
um uns an die neue DSGVO anzupassen. 
So sind im Ernstfall nicht nur all Ihre Daten von Dritten nicht einlesbar, 
sondern alle Daten sollten auch ohne Verlust 
wieder rekonstruiert werden können. Ganz so, wie es die DSGVO vorsieht.
Datensicherung und vor allem Datenverschlüsselung finden wir, 
ist ein ganz wichtiger und sinnvoller Teil der DSGVO. 
Vor allem im Gesundheitssektor.

Last but not least: Aus diesem Grunde wird es bei uns in der Praxis auch nie WhatsApp geben. Dieses Unternehmen gehört zu Facebook und genau dort sind Ihre Daten eben überhaupt nicht sicher. Das ist einer der Gründe, warum überhaupt erst diese ganze DSGVO Debatte ins Leben gerufen worden ist.

Datenschutz & Ihre Gesundheitsdaten

Bedenken Sie in Ihrem eigenen Interesse, immer mehr Unternehmen sind immer intensiver daran interessiert, an Ihre Gesundheitsdaten zu kommen, um damit Geld zu verdienen. Aber wir machen da nicht mit. Zur Ihrer eigenen Sicherheit.

      Impressum    Datenschutz                                        Copyright © CLINICA DENTAL BOTANICO                                         Praxis: 922 38 92 53      

    Behandlungen

Praxiszeiten
Termine nach Vereinbarung  
Mo-Do     10:00 – 13:00
Fr            10:00 – 12:00
Sa & So   geschlossen
 
 Tel: 922 38 92 53
So finden 
Sie uns
ob mit Auto, Bus, Taxi oder zu Fuß
Covid-19 Maßnahmen
Zahnarzt-Termin nur nach Vereinbarung.
Ohne Termin kein Einlass möglich.
Bitte beachten Sie die vorgeschriebenen Hygiene-Regeln.

    Zahnerhaltung

    Kiefergelenk

    Zahnersatz

    Zahntechnik

   

   

    Praxis

    Praxis

    Team

    Impressionen

    Termin

    Kontakt

   

   

    Team